museums(t)raum

Die deutschen Museen und das Social Web

museums(t)raum - Die deutschen Museen und das Social Web

Podcast

Leider hat der Tag nur 24 Stunden, und oft reicht das nicht, um alles zu lesen, was man gern lesen würde. Ich selbst bin deshalb ein großer Fan von Hörbüchern und Podcasts – damit kann ich auch im Auto oder unterwegs die Zeit nutzen. Auch abends, wenn die Augen langsam müde werden, kann man sich auf diese Art noch ein wenig Kultur gönnen. 😉

Diese Möglichkeit möchte ich Ihnen gern auch mit Artikeln dieses Blogs geben, und deshalb habe ich einen Podcast angefangen. Hier die Liste der bisher erschienenen Episoden. Hören Sie mal rein, und wenn es Ihnen gefällt, freue ich mich über Ihr Abonnement und/oder Ihre Empfehlung!

Sie finden den Podcast auch bei Soundcloud und iTunes. Wenn Sie den Feed über einen anderen Dienst abonnieren möchten, sollte das hier funktionieren. Falls nicht, melden Sie sich gern, an der Technik soll es nicht scheitern!

 

Achtung: Die jeweils aktuelle Folge ist immer die oberste, wie auch bei den Blogposts.

 

012 – Museen und Offenheit

 

011 – 3 Gründe, warum Ihr Content für Ihre Zielgruppe nie relevant genug sein kann

 

#010 – Das Deutsche Currywurst Museum

 

#009 – Dem Spaß auf der Spur

 

#008 – Warum ich lieber twittere, als mir Notizen zu machen

 

#007 – Reaktionszeiten in Social Media – Wie schnell muss ein Museum reagieren?

 

#006 – Praxis-Tipps zum Twittern über Ihre Veranstaltung

 

#005 – Warum Sie den Twitter-Stream Ihrer Veranstaltung moderieren (lassen) sollten

 

#004 – Wie Sie eine Funkstille auf den Social-Media-Kanälen Ihrer Institution vermeiden

 

#003 – Social Media und die Silver Surfer

 

#002 – Der vernetzte Besucher

 

#001 – Herzlich willkommen zu einem Experiment

  • Angelika sagt:

    Liebe Tanja,

    spannende Idee, ein ganz anderes Format auszuprobieren!
    Ich persönlich bin zwar eher der Vielleser und insofern für deine geschriebenen Blogbeiträgen die Zielgruppe, aber die Podcast-Fancommunity steigt rapide – daher ein guter Schritt, den du da gehst!

    Viel Erfolg und viele Grüße
    Angelika

    • Tanja Neumann sagt:

      Liebe Angelika,
      Danke dir für die Werbung auf Twitter und die Bestärkung! Für mich ist das jetzt mal ein Experiment, und ich bin sehr gespannt, wie es läuft.
      Das Blog gibt es natürlich weiter, ich bin ja eigentlich auch eher Schreiberling als Sprecher.
      Danke und viele Grüße,
      Tanja

  • Martin sagt:

    Ich finde die Idee sehr gut, für die geschriebenen Texte auch eine Hörfassung anzubieten. Genau für die Gelegenheiten unterwegs oder immer dann wenn man zwar die Ohren, aber nicht die Hände frei hat.
    Ich wünsche dem Projekt eine gute Zukunft. Ich habe mit Freude zugehört!

    • Tanja Neumann sagt:

      Vielen Dank für diese nette Rückmeldung! Es macht einfach mehr Spaß, wenn man weiß, ob der Gedanke richtig war. 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*