museums(t)raum

Die deutschen Museen und das Social Web

Sonntagslektüre

Sonntagslektüre: #MuseumSound, Instagram, Museums-Apps und Live-Streaming

Die Erkältungswelle ist bei mir angekommen, deshalb war es die ganze Woche über so ruhig hier. Ganz langsam kann ich meinen Kopf wieder für mehr als Tabletten schlucken und Tee trinken nutzen, deshalb hoffe ich, dass wir in der kommenden Woche wieder auf Normalbetrieb schalten können. Aber zuerst mal schauen wir, was auf anderen Blogs und Plattformen in dieser Woche passiert ist. Ein Klick auf den Link bringt Sie zum jeweiligen Artikel!

Sonntagslektüre

 

#MuseumSound – so klingt Museum! | Kulturkonsorten

„Der Internationale Museumstag wird aber auch 2015 wieder in den Sozialen Medien mit einer gezielten Aktion aktiv sein. Unter dem #MuseumSound wird das Motto auch akustisch erlebbar. Wie klingt Museum? Welche Geräusche machen die Exponate? Was haben Museen und Museumsbesucher zu sagen? Die Ergebnisse können vielfältig sein.“

 

Museen auf Instagram | Kulturtussi

„In Zeiten, wo jeder ein kleines Produktionsbüro in seiner Hosentasche mit sich herumträgt, wird das Bedürfnis zu eigenem Tun immer stärker ausgelebt. Manch einer entdeckt erst mit dem Smartphone sein gutes Auge für kleine Dinge am Wegesrand! Und entgegen dem oft vorgebrachten Seufzer, dass so viel Schlechtes geteilt wird, sehe ich eher erstaunlich viel Kreatives. Und ich möchte die Museen gerne ermuntern, das auch zu sehen :-) Denn es ist sehr interessant, wenn man mal Instagram durchforstet nach Hashtags, die das eigene Museum erwähnen.“

 

Was Museen von Disney World lernen können! oder Der größte Smartplace der Welt | MuseumsGlück

„Der Besuch hat mir auch gezeigt was ein Smartplace wirklich ist, wie es wirklich aussieht, wenn ein Ort mit seinen Besuchern in Kontakt tritt. Entwicklungen, die in Deutschland eher langsam voran gehen. Bei den begrenzten Ressourcen von Museen sollte man jedoch endlich mal darüber nachdenken auf welche Art man digital einen echten Mehrwert für den eigenen Besucher schafft bzw. mal herausfinden wer dieser eigentlich ist und was dieser sich wünscht bzw. vielleicht bei einem Besuch vermissen könnte.“

 

Projektmanagement einer Museumsapp: Worauf kommt es an? | KULTUR-MUSEO-TALK

„Eine gute Frage. Gibt es darauf eine eindeutige Antwort? Nein, denn jede Museumsapp besitzt ihre eigenen Rahmenbedingungen. Genau die müssen definiert werden, um das Projektmanagement einer Museumsapp erfolgreich aufzuziehen. Was muss dabei beachtet werden? Auf welche Technologie wird gesetzt? Wovon hängt das ab? Die Fragen ließen sich beliebig fortführen, wenn es da nicht die eine zentrale Frage gäbe: Was soll denn die App überhaupt bewirken oder anders ausgedrückt – was sind ihre Ziele?“

 

 Meerkat – Warum Livestreaming auf Twitter der neue heiße Scheiß ist | Philipp Steuer

„Meerkat ist eine Video-Streaming-App, bei der du mit einem Klick einen Livestream starten und auf Twitter teilen kannst. Um die Streams zu sehen oder selbst einen zu starten, musst du dich vorher mit deinem Twitter-Account anmelden. Und genau diese enge Verbindung sorgte auch dafür, dass die Anzahl der Erdmännchen schnell zunahm.“

 

(Falls Sie zu den zitierten Autoren bzw. Plattformbetreibern gehören und mit der Verwendung des Zitats nicht einverstanden sind, melden Sie sich bitte bei mir.)

Kategorie: Sonntagslektüre

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*