museums(t)raum

Die deutschen Museen und das Social Web

museums(t)raum - Die deutschen Museen und das Social Web

Warum Sie den Twitter-Stream Ihrer Veranstaltung moderieren (lassen) sollten

Sie können sich nicht recht mit der Idee anfreunden, dass Ihre Veranstaltungen auch auf Twitter stattfinden? Wenn die Leute schon darauf bestehen, mit ihren Handys zu spielen statt sich zu konzentrieren, wollen Sie es nicht auch noch fördern? Hier gilt dieselbe Prämisse wie so oft, wenn es um soziale Medien geht: Sie sind überall, und sie gehen auch nicht weg, wenn Sie sie ignorieren. Natürlich steht es Ihnen frei, nichts davon wissen zu wollen. Es gibt jedoch mindestens fünf gute Gründe, sich anders zu entscheiden:

Tanja_histmus

Tweetup im historischen museum frankfurt
© historisches museum frankfurt

Weiterlesen

Wie Sie eine Funkstille auf den Social Media-Kanälen Ihrer Institution vermeiden – 4 Tipps

Sie sind für die Betreuung eines oder mehrerer Social Media-Kanäle verantwortlich, haben aber auch noch andere Aufgaben? Dann kennen Sie folgende Situation: Sie planen seit Wochen/Monaten eine Ausstellungseröffnung/Podiumsdiskussion/sonstige Veranstaltung und berichten im Vorfeld auch akribisch auf allen Plattformen darüber. Doch als der große Termin näher rückt, geraten Sie ins Schleudern. Denn natürlich betreuen Sie nicht nur die Social Media, sondern auch die klassische Presse/Sie sind als Kurator der Ausstellung im Dauerstress wegen letzter Anpassungen/Sie müssen die Gäste betreuen/oder auch alles auf einmal.

Funkstille

Weiterlesen