museums(t)raum

Die deutschen Museen und das Social Web

museums(t)raum - Die deutschen Museen und das Social Web

Warum ich lieber live twittere, als mir Notizen zu machen

Seit ich bei Twitter angemeldet bin, ist mein Notizbuch passé. Zumindest, wenn es um Konferenzen, Vorträge oder sonstige Live-Events geht, bei denen Twittern erlaubt oder geduldet ist. Schon seit Längerem ist mir bewusst, dass es dabei nicht nur um eine persönliche Vorliebe geht, sondern um einen Paradigmenwechsel. Angeregt durch ein Posting von Christian Gries auf Facebook, in dem er auf eine Studie aus den USA verlinkte, ist es jetzt endlich mal Thema hier.

20130225-222127.jpg

Weiterlesen

Geeks are nerds with girlfriends

20130218-230313.jpg

On Friday the 15th, I spent an amazing evening at Cologne. The Stadtbibliothek Köln hosted the event „Geeks in Education“. The first speaker was Eli Neiburger, tech manager at Ann Arbor District Library. His journey to (and through) Germany had been organised by Zukunftswerkstatt e.V. and funded by the US-american embassy. Second was André Spang whom his pupils call „the iPad teacher“ – a teacher at Kaiserin-Augusta-Schule Köln – who has managed to work entirely without paper (and mostly without a blackboard, I think) for two years!

Weiterlesen